• .:: Was ist die Burschenschaft Ripuaria?
    Die Burschenschaft Ripuaria ist eine Studentenverbindung, deren Mitglieder alle aus verschiedenen Städten Chiles kommen, um in Viña del Mar und Valparaíso zu studieren. Die Burschenschaft wird zu einem zweiten Heim in dem die Studenten, nun fern vom eigenen zu Hause und auf sich selbst gestellt, unserem Wahlspruch „Zucht, Arbeit, Freude“ gemäß, neues lernen und alte Werte pflegen, wie Beziehung mit Anderen machen, Freundschaften bilden, Verantwortungen übernehmen, und weiter die deutsche Kultur und Sprache pflegen. Die Mitglieder verpflichten sich der Burschenschaft als Bund für das ganze Leben anzugehören.

  • .:: Welche sind unsere Ziele?
    Unsere wichtigsten Ziele sind die deutsche Kultur und Sprache zu pflegen. Zweitens soll jedes Mitglied die Gelegenheit haben, persönliche Verantwortungen in der Gemeindschaft zu übernehmen und die Freundschaft zwischen den Mitgliedern zu fördern. Wir legen höchste Wichtigkeit auf das Pflichtbewußtsein im Studium an der Universität und darin gute Ergebnisse zu erzielen.

  • .:: Unsere Mitglieder und wie das Leben in der Burschenschaft Ripuaria läuft:
    Die Mitglieder unserer Verbindung - Fuchsen, Burschen und Alte Herren - sind für das ganze Leben mit der Burschenschaft Ripuaria verbunden. Die Fuchsen sind die neuen Mitglieder und haben kleine Ämter und Veranwortungen. Nach einer Zeit kann man Bursch werden, und als solcher mehrere Verantwortungen zugeteilt bekommen und bestimmte Rechte ausführen. Die Burschen sind verantwortlich für die Führung der Verbindung und des Hauses.
    Wenn ein Bursch sein Studium beendet, wird er zum Alten Herrn ernannt. Die Alten Herren sind die passiven Mitglieder der Verbindung und stehen den Burschen mit Rat und Tat bei Seite.

  • .:: Welche Aktivitäten unternehmen wir?
    Wir führen verschiedene kulturelle und auch lustige Veranstaltungen im Heim durch, und nehmen an Treffen, Tätigkeiten und Festlichkeiten anderer deutsch chilenischer Institutionen Teil. Wir üben viel Sport und andere Entspannungen aus, wie die zubereitung von Spiessbraten und Skatspielen. Alle diese Aktivitäten stehen immer im Einklang und gehen mit einer zum Studium anhaltenden Atmosphäre im Heim daher.

  • .:: Wer kann Mitglied sein?
    Mitglied kann jeder Student sein, der ein mindestens 8 Semester langes akademisches Studium betreibt. Er muß auch die deutsche Sprache gut kennen und beherrschen und aktives Interesse an dieser Sprache und Kultur besitzen und zeigen. Um Mitglied zu sein muß man nicht unbedingt im Heim wohnen.

  • .:: Was muss man unternehmen um in die Verbindung einzutreten?
    Man sollte sich zuerst persönlich, oder per E-Mail oder Telefon, mit uns in Verbindung setzen. Danach muss man einen Vorstellungsbrief mit Aufnahmegesuch auf deutsch an uns richten.